1. TGE gGmbH Neumarkt
  2. Über uns
  3. Aktuelles
  4. Pressemeldungen
  5. Tag der Vielfalt am 26. Mai – Zusammen können wir mehr
Tag der Vielfalt am 26. Mai – Zusammen können wir mehr TGE-gTrägergesellschaft mbH
Tag der Vielfalt

Tag der Vielfalt am 26. Mai - Zusammen können wir mehr

Der Tag der Vielfalt (Diversity-Tag) am 26. Mai ist ein guter Anlass, um den Blick auch auf die vielfältigen Mitarbeiter*innen in den Einrichtungen im Verbund der TGE-Trägergesellschaft zu lenken.

Bilder: Daumen hoch für die Vielfalt der Mitarbeiter*innen im Einrichtungsverbund der TGE-Trägergesellschaft
(oben) Dr. Rainer Beyer, Hauptgeschäftsführer der TGE-Trägergesellschaft
(rechts) Gesundheits- und Krankenpflegerin Ayse Dogan gemeinsam mit Pflegedirektorin Simone Maikranz vom St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung

„In unserem Einrichtungsverbund arbeiten ganz unterschiedliche Menschen in den Bereichen Gesundheit, Altenhilfe, Pflege und Bildung zusammen. Die Vielfalt jedes Einzelnen trägt zum Gelingen im täglichen Miteinander und zum Wohle vieler bei. Das dürfen wir gerade auch in diesen Tagen der Corona-Pandemie erfahren. Nur gemeinsam können wir das anpacken – das Miteinander zählt!“, sagt Dr. Rainer Beyer, Hauptgeschäftsführer der TGE-Trägergesellschaft.

„Vielfalt ist gesund - Zusammen können wir mehr! lautet das Motto der Kampagne des Katholischen Krankenhausverband Deutschlands (kkvd), das auch zum Tag der Vielfalt sichtbar wird. Gemeinsam mit den beiden katholischen Krankenhäusern, dem St. Josefs Krankenhaus Balserische Stiftung in Gießen und dem St. Theresien-Krankenhaus in Nürnberg nimmt die TGE-Trägergesellschaft für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser (Niederbronner Schwestern) an der Kampagne des kkvd teil. Sie zeigen Gesicht, stellvertretend für viele weitere Kolleg*innen.

Gelebte Vielfalt in den Einrichtungen
Die gelebte Offenheit und Vielfalt spiegelt sich seit jeher in den Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser wider. Hier arbeiten Menschen in den verschiedensten Berufen, mit unterschiedlicher Herkunft und Religion zusammen. Dies ist auch im Sinne der seligen Mutter Alfons Maria Eppinger (1814 – 1867), die die Ordensgemeinschaft 1849 in Bad Niederbronn/Elsass gegründet hat. Ihr waren alle Menschen wichtig, unabhängig von ihrem Ansehen, ihrer Herkunft, ihrer Religion und Konfession. Alle sind willkommen, so wie sie sind. Das Gebot der Nächstenliebe gilt bis heute und ist das Fundament der täglichen Arbeit in den Einrichtungen.

Zusammen können wir mehr
In den vergangenen Wochen erreichte die Teams in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen viel Dank und Unterstützung. Das äußerte sich beispielsweise in selbstgemalten, motivierenden Transparenten, gespendeten Schutzmaterialien oder Essenslieferungen für die Mitarbeiter. Auch das Verständnis der Patienten und Angehörigen für die strengen Besuchsregeln gehört dazu.

Bernadette Rümmelin, Geschäftsführerin des kkvd: „Die Corona-Pandemie ist für jeden Einzelnen und für unsere Gesellschaft eine große Herausforderung. Die vergangenen Wochen haben in bedeutender Weise gezeigt, wie wichtig gegenseitige Rücksichtnahme und Zusammenhalt sind. Zusammen können wir mehr erreichen! […] Die katholischen Krankenhäuser zeigen mit ihren 200.000 Mitarbeitern unterschiedlicher Berufe, Herkunft, Religionen und Lebensmodelle auch heute Flagge für Vielfalt und Zusammenhalt. Unser Motto lautet: Vielfalt ist gesund.“

Neugierig?
Besuchen Sie die Website zur Kampagne www.vielfalt-ist-gesund.de und folgen Sie dem Hashtag #vielfaltistgesund in den Sozialen Netzwerken auf Facebook, Twitter und Instagram.

Zurück

TGE - gTrägergesellschaft mbH für die Einrichtungen der Schwestern vom Göttlichen Erlöser  (Niederbronner Schwestern) X

Essenziell

Essenzielle Cookies sind für den Betrieb der Webseite unbedingt erforderlich und können daher nicht deaktiviert werden.

Cookie-Informationen